Home / Fitness - Tipps / Yoga gegen Fettröllchen !!!
Yoga gegen Fettröllchen !!!

Yoga gegen Fettröllchen !!!

Welcher Figurentyp sind Sie ? Wenn Sie Apfel sind, dann gleich mit Yoga anfangen !

Wer einen Figurentyp Apfel hat, hat besonders im Bereich Bauch und Taille probleme mit Fettröllchen ! Das Fett hat die Tendenz sich genau an diesen Stellen anzusetzen und bedeckt dann gänzlich die Kurve der Taille … ! Die Frage ist, wie dieses Fett, das die ganze Figur zerstört entfernt werden kann …

(!!!) : Bauchfett ist sehr schwierig zu entefernen ! Erst muss man sich von dem restlichen überflüssigen Körperfett befreien und erst am Ende (!!!) startet das Bauchfett sich aufzulösen !

Die Tatsache, dass du einen apfelformigen Figurentyp hast bedeutet, dass es an anderen Körperbereichen kein überflüssiges Fett gibt und das macht die Lösung des Problems viel einfacher ! Wer aber nicht so einen Figurentyp hat, der muss dann anfänglich das ganze Körpergewicht reduzieren und dann erst sich auf das Fett, das am Bauchbereich fest sitzt konzentrieren !

(!!!) : Um schnell Gewicht abzunehmen ist aerobe körperliche Übung das ideale Training !

TIPP : Damit maximale Resultate möglichst schnell erzeugt werden, muss körperliche Aktivität natürlich auch mit einer ausgeglichenen Ernährung und qualitativ gutem Schlaf (8 Stunden Schlaf) kombiniert werden ! Guter Schlaf gibt dem Körper die Kraft effektiv zu trainieren und auf diese Weise schnell sichtbare Veränderungen auf die Figur zu schaffen !

Was muss ich machen bevor ich mit Yoga beginne ?

Bevor man mit Yoga beginnt ist es ratsam die Muskeln zu stärken ! Ein starker Körper kann besser das Gleichgewicht halten und das ist in den Asanas von Yoga sehr wichtig.

Die Übungen und die Asanas müssen immer wieder wiederholt werden, bis sie richtig ausgeübt werden können !

Die Asanas von Yoga, die gegen Bauchfett wirken !

Asana Nr. 1 : Brett

Das Brett (Chaturanga Dandasana)

Diese Übung, wird auch Stab oder Stock genannt und ist gehört zum traditionellen Sonnengruß. Die ganze Körpermuskulatur wird dabei angeregt. Es gibt auch viele Varianten dieser Asana, die das Training interessanter machen können !

ACHTUNG : Bei dieser Asana ist es wichtig die ganze Körperkraft zu benutzen und den Kern des Körpers zu aktivieren um das Gleichgewicht zu halten !

Asana Nr. 2 : Cobra

Die Cobra ist eine Übung, die den Körper dehnt hilft die Flexibilität zu stärken. Legen Sie sich auf den Bauch und lassen Sie die Stirn kurz auf den Boden. Atmen Sie ein paar Mal tief durch. Dann die Beine nach hinten strecken und mit den Händen auf der Höhe der Schlultern den Oberkörper und den Kopf nach hinten strecken. Die Kraft muss in den Beinen und im Bauch konzentriert bleiben um den Körper hochzustrecken.

Asana Nr. 3 : Der Krieger

Die Haltung des Kriegers stärkt nicht nur die Bauchmuskeln, sondern auch die Beine, Arme und das Gesäß. Öffnen Sie Ihre Beine bis auf Ihrer Matratze, strecken Sie das rechte Bein nach rechts und halten Sie das linke leicht nach hinten verschoben. Der Oberkörper sollte gerade sein, angespannt und nach vorne gerichtet. Beugen Sie das rechte Knie indem Sie gleichzeitig ausatmen und bilden Sie einen rechten Winkel und hebenn Sie die Arme und Hände seitlich beim einatmen. Drehen Sie den Kopf nach rechts und bleiben Sie in dieser Position für ca. 20-30 Sekunden.

(Wiederholen Sie auch für die andere Körperseite !)

About admin

Scroll To Top